Chronik des Waldhotel Tannenhäuschen

  • Es begann 1902 mit dem Kauf des 54 000 Quadratmeter großen Grundstücks mit schon damals herrlichen alten Bäumen. Der ehemalige Wohnsitz wurde zum Gartenrestaurant mit einem kleinen Saal für Familienfeste umgebaut.
  • 1912 kam ein Gästehaus mit 9 Zimmern & einem Badezimmer, natürlich mit Kohleofen, dazu. Zum Schwimmen wurden die Gäste mit einer Pferdekutsche zum „Schwarzen Wasser“ gefahren. Zu dieser Zeit hieß es in der Werbung „Luftkurort Tannenhäuschen“.
  • 1927 setzten die Hetzels erfolgreich den ersten Autobus mit 14 Sitzplätzen zum Pendelverkehr Wesel: Großer Markt – Tannenhäuschen ein.
  • 1929 wurde die Glasveranda gebaut, um die steigenden Gästezahlen bewirten zu können.Während des zweiten Weltkrieges bewohnten Soldaten, unmittelbar nach dem Krieg das Telegrafenbauamt das Tannenhäuschen.
  • 1949 zu Pfingsten wurde der Restaurationsbetrieb wieder aufgenommen.
  • 1964 wurden die ersten 4 Gästezimmer im Haupthaus errichtet.
  • 1969 wurde ein größerer Umbau im Restaurant vorgenommen. Außerdem werden 12 weitere Gästezimmer –alle mit Dusche und WC- eingerichtet.
  • 1970 eröffnet das Tannenhäuschen ein großes Hallenbad mit Sauna und Solarium.
  • 1977 Bau der großen Hotelhalle. Zwei Räume für Familienfeste und Konferenzen entstehen ebenso wie 20 exklusive Hotelzimmer, natürlich alle mit Bad / Dusche, WC und Selbstwahltelefon sowie 2 Suiten.
  • 1986 Umbau des „Literatur-Cafés“ & Neugestaltung der geselligen Hotelbar.
  • 1988 Neubau 8 komfortabler Hotelzimmer und zweier exklusiver Suiten. Anbau des Kupfer-Aufzugs. Renovierung aller Zimmer und der Sauna. Renovierung des Restaurants und Erneuerung der Bestuhlung.
  • 1990 der Raum „Aue“ kommt hinzu.
  • 1993 Neugestaltung der „Kaminhalle“
  • 1994 Anbau eines Wohnhauses mit „Weidenkorb“ & Eröffnung der Beauty-Oase.
  • 2000 im Oktober ein neues Beauty- und Entspannungsteam in unserer um 8 Beauty- & Massage-Kabinen erweiterten „Beauty- Oase“, Neugestaltung des Restaurants.
  • 2002 Dank der vielen treuen & guten Gäste & vieler fleißiger MitarbeiterInnen kann das Tannenhäuschen in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern.
  • 2003 Eine professionelle Ayurveda-Kabine und eine Blockbohlensauna erweitern das Wellness-Angebot im Saunapark.
  • 2004 Erweiterung der Beauty-Oase mit Beauty-Rezeption, neuen Kabinen und einem neuen Fitness-Raum und Ausbau der Appartments.
  • 2005-2006 Whirlpool-Solebecken, Dampfbad, Tepidarium und „Refugium“.
  • 2006 Komplettsanierung des in den 70er Jahren gebauten Hallenbades.
  • 2007-2008 Erweiterung und Neugestaltung unseres Saunaparks mit Maa-Sauna und großem Saunahaus. In diesem befinden sich Ruusu-Sauna und Valo-Bad. Dazu ein Kaminraum und Ruheräume über 3 Etagen.
  • 2008 Anbau eines neuen Hoteltraktes mit 22 Zimmern und 8 Suiten. Neue Hotellobby mit Hotelrezeption und Tiefgarage. 2 Konferenzräume, davon einer 3fach teilbar. Erweiterung unseres Parkrestaurant mit einem neuen, modernen Küchentrakt, dem Bistro „Hetzels“ und dem Tannenhäuschen-Club „19Zwo“.
  • 2010 Renovierung und Neugestaltung der Kaminhalle, der Parkzimmer und den Räumen Rhein und Lippe.
  • 2012 erfolgt die Erweiterung des Aqua-Silva Bistros, der Umkleidebereich im SPA wird modernisiert und der Hoteltrakt der Gartenzimmer wird den modernen Ansprüchen angepasst
  • 2013 feiert das Waldhotel Tannenhäuschen mit der 3., 4. und 5. Generation der Familie Hetzel Ende Mai sein 111-jähriges Bestehen mit einem großen Sommerfest und einem Konzert mit Peter Maffay und seiner Band sowie vielen weiteren Künstlern, Stammgästen treuen Mitarbeitern und interessierten Besuchern.